Menu

Pressemitteilungen

Welche Gesetze gelten eigentlich für die Datensicherheit in meinem Unternehmen?

Die Digitalisierung schreitet immer weiter voran – und mit ihr wächst das zu verarbeitende und zu speichernde Datenvolumen der Unternehmen. Dadurch wird auch das Thema Colocation – also das Auslagern von Daten in externe Rechenzentren – immer bedeutender.

Viele Unternehmen sind nach wie vor unsicher, was die Vertraulichkeit und Sicherheit beim Auslagern personenbezogener und steuerrelevanter Daten in externe Rechenzentren angeht.
Und das unternehmerische Risiko ist in der Tat nicht zu unterschätzen, denn bei Datenschutzverstößen drohen empfindliche Bußgelder. Prüfungen der technischen und rechtlichen Umsetzungen externer Anbieter sind unabdingbar, um die Haftungsrisiken so gering wie möglich zu halten.

Wer Personendaten wie Namen, Fotos, Emailadressen, IP-Adressen oder Bankdaten nicht ausreichend schützt, muss unter Umständen tief in die Tasche greifen.
Unternehmen müssen bis zum 25. Mai 2018 die Anforderungen an die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) umgesetzt haben.
Andernfalls drohen hohe Strafen bis zu 20 Millionen Euro beziehungsweise bei Konzernen bis zu vier Prozent des weltweiten Umsatzes des Vorjahres. Diese Bußgelder sollen abschrecken.

Zusätzlich können die EU-Mitgliedsstaaten weitere Sanktionen in nationalen Anpassungsgesetzen festlegen, wie z.B. in dem kürzlich verabschiedeten deutschen Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU (DSAnpUG).
Bei Verstößen im Umgang mit personenbezogenen Daten drohen sogar bis zu drei Jahren Haft. Somit steigt das Haftungsrisiko mit der DSGVO nicht nur für Unternehmen, sondern auch für Geschäftsführer, Mitarbeiter und interne Datenschutzbeauftragte.

Die meisten Menschen wissen nicht was diese Verodnung für sie bedeutet und denken auch kaum darüber nach ob die in Anspruch genommenen Cloud-Dienste auf die kommenden Veränderungen vorbereitet sind und den gesetzlichen Vorgaben entsprechen.
Das Themengebiet Datenschutz und Datensicherheit ist komplex und unterliegt einem ständigen Wandel. Daher ist es für Unternehmen unabdingbar, sich bei der Wahl ihrer Dienstleister auf das entsprechende Knowhow und die jederzeit garantierte Einhaltung aller rechtlichen Vorgaben verlassen zu können.

Die VSE NET bietet neben dem hochmodernen Rechenzentrum in Saarwellingen und einem eigenen Glasfasernetz genau dieses Knowhow, auch im Hinblick auf die Sicherstellung der neuen europäischen Datenschutzgesetze. So können Sie sich ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren.